Archives for posts with tag: Vogelfutter

Die Tage werden langsam aber sicher wieder kälter und die Vogel- und Naturschutzgruppe Brandau e.V. beginnt wieder mit ihrer alljährlichen Winterfütterung.

Außerdem können Sie sich ab sofort auch wieder Vogelfutter für Ihre Futterstelle im eigenen Garten bei uns abholen. Jeden Samstag zwischen 10 und 12 Uhr bieten wir Ihnen an, bei Familie Drucktenhengst in der Odenwaldstraße 71 vorbeizukommen und sich mit gemischtem Körnerfutter einzudecken. Eine kleine Spende, damit wir unsere Kosten decken können, ist sehr willkommen. Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit, in der die heimische Vogelwelt besonders große Schwierigkeiten hat, ein ausreichendes Nahrungsangebot in der freien Natur zu finden, ist es enorm wichtig, die Standvögel, die unsere mitteleuropäischen Gefilde im Winter nicht gen Süden verlassen, mit ausreichend Energie zu versorgen. Aber auch bis ins Frühjahr hinein können die Vögel eine zusätzliche, einfach zu erreichende Nahrungsquelle gut gebrauchen. Einige Experten empfehlen daher mittlerweile eine ganzjährige Fütterung, da heute gerade auch in den ländlichen Gebieten angesichts einer immer weniger umweltfreundlichen Landwirtschaft das Nahrungsangebot für heimische Vögel weiter zurückgeht. Unsere Futterausgabe werden wir in diesem Jahr voraussichtlich bis einschließlich März anbieten. Eine Fütterung ist grundsätzlich auch ganzjährig zu empfehlen, allerdings besonders in der kalten Jahreszeit unabdingbar.

Und was gibt es Schöneres, als Amsel, Kohlmeise, Grünfink & Co. aus unmittelbarer Nähe direkt an der Futterstelle im eigenen Garten beobachten zu können? Beachten sollten Sie bei der Wahl des Standortes für Ihre Futterstelle lediglich, dass diese vor Katzen sicher, d.h. mit einem guten Rundumblick in alle Richtungen ausgestattet ist. Dann steht Ihrer eigenen kleinen Futterstelle nichts mehr im Wege!

(Jan Drucktenhengst)

Auch dieses Jahr gibt die Vogel- und Naturschutzgruppe Brandau e.V. über die Wintermonate wieder Vogelfutter aus. Gegen eine Spende können die Brandauer Bürger diesen Service gerne in Anspruch nehmen und Futter für die Wildvögel in ihrem Garten über den Verein bekommen.

Mit der Fütterung helfen Sie nicht nur unseren heimischen Vögeln gut über den Winter zu kommen, Sie machen sich auch selbst eine Freude: Vögel lassen sich im eigenen Garten am Einfachsten an einer Futterstelle beobachten.

Abholen können Sie das Wildvogelfutter jeweils samstags zwischen 10°° und 12°° Uhr. Bringen Sie bitte unbedingt Gefäße mit, in die das Futter abgefüllt werden kann. Details erfragen Sie bitte per Mail unter info@vogelschutz-brandau.de.

Die Vogel- und Naturschutzgruppe betreut auch dieses Jahr wieder mehrere große Futtersilos rund um Brandau. Rund 1000kg Vogelfutter werden dort jedes Jahr verfüttert. Ihre Spende hilft uns, das Futter für die Wildvögel zu finanzieren. Herzlichen Dank! (Gabi Pratz)

20130315_01

Kälteeinbruch und Schneefall hat viele Zugvögel überrascht, die schon aus dem milderen Klima zu uns zurück gekehrt sind. So kamen in einem Garten in Brandau diese Woche täglich fast 80 Stare an die Futterstellen, wo sonst nur 10-15 Stare regelmäßig fressen. Die Vögel haben oft eine weite Reise hinter sich und brauchen dringend energiereiches Futter zum Überleben. Unterstützen Sie bitte die Wildvögel, indem Sie sie weiterhin füttern.

Einige Ornithologen sind übrigens der Meinung, dass es zum Artenschutz beiträgt, Wildvögel das ganze Jahr über zu füttern. Es verhilft unter anderem zu einem höheren Bruterfolg, da die Vogeleltern die eiweißhaltigen Insekten an die Jungen verfüttern und sich selbst am angebotenen Vogelfutter stärken. Außerdem macht es große Freude, die Vögel das ganze Jahr über aus der Nähe zu beobachten.

20121214_01

Die Beeren des Feuerdorns sind schon lange fort, ebenso die des Sanddorns. Ein paar einzelne Hagebutten hängen noch an den Zweigen und leuchten rot oder orange in der weißen Winterlandschaft. Aber auch sie werden bald den Weg der anderen Beeren gehen und in einem Vogelmagen landen – dafür haben wir sie gepflanzt.

Vögel beobachten macht Spaß, ob an Beerensträuchern oder am Futterhaus. Aber die Vogelfütterung ist nicht nur zur eigenen Freude, sondern hilft vor allem den Vögeln über den Winter. Je mehr sie unterwegs sein müssen, um Futter zu finden, desto mehr Energie verbrauchen sie. Futterstellen in Gärten oder am Waldrand helfen Ihnen also, Energie zu sparen, die sie zum Überleben in der kalten Jahreszeit brauchen.

Aus diesem Grund betreut die Vogel- und Naturschutzgruppe Brandau fünf große und mehrere kleinere Futtersilos unter anderem beim Schützenhaus, am Tennisplatz, am Johannesberg, beim Evangelischen Gemeindehaus und beim Kindergarten in Brandau. Die Futterplätze werden von vielen Wildvögeln gerne angenommen. Beobachten Sie doch auf Ihrem nächsten Spaziergang einmal das rege Treiben an einem der Silos … Oder füttern Sie Wildvögel in Ihrem eigenen Garten, dann können Sie sie sogar vom warmen Wohnzimmer aus beobachten.

Wildvogelfutter können Sie gegen eine Spende direkt über den Verein bekommen und zwar jeweils samstags zwischen 9°° und 12°° Uhr in Brandau. Nähere Infos über info@vogelschutz-brandau.de. Ihre Spende hilft, das Vogelfutter in den Großsilos zu finanzieren.

Und wenn Sie darüber hinaus den Vogel- und Naturschutz in und um Brandau unterstützen wollen, werden Sie aktives oder passives Mitglied in der Vogel- und Naturschutzgruppe Brandau e.V. – wir freuen uns auf Sie! Die Beitrittserklärung können Sie gleich hier herunterladen und an uns mailen.

Für alle, die noch vor dem 24. Dezember Mitglied werden oder eine Mitgliedschaft verschenken, gibt es ein kleines Willkommensgeschenk.